Hier erfährst Du mehr über "die Macher" von Ronny

Rainer M. Szczygiel

1953 in Berlin geboren. Grundschule und Gymnasium in Berlin. Abitur im Jahre 1971. 

Von 1975 bis 1978 Musik- und Deutschstudium an der PH Kiel. Schon ab 1976 arbeitete er mit einem Stundenvertrag als Musiklehrer an der  Gesamtschule Kiel-Friedrichsort. Dort sammelte er seine ersten unterrichtlichen Erfahrungen. Seine erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen bestand er 1978. Das Referendariat absolvierte er von 1979 bis 1981 in Kiel-Altenholz. Seit 1981 Jahren ist er als Musiklehrer an einer Grund- und Hauptschule in Bad Oldesloe tätig. 

1968 begann er Songs zu schreiben und nahm diese in seinem eigenen Studio auf. Seine Songs führte er mit  verschiedenen Bands in Berlin, Kiel und Hamburg live auf. Für den Verkehrsratgeber des DFF fertigte er 1984 Trailer und Titelmelodien an. Heute, nach vierzig Jahren kontinuierlicher technischer Weiterentwicklung, ist sein Studio auf dem aktuellen Stand der heutigen Digitaltechnik für semi-professionelle Produktionen und damit die Grundlage für alle im Ronny-Projekt verwendeten Songs, Playbacks und Filme.

Möglichkeiten und Grenzen der Verwendung von Playbacks war das Thema seiner zweiten Examensarbeit. Im Jahre 1979 begann er Playbacks für den Musikunterricht herzustellen, die er auch anderen Kollegen zur Verfügung stellte.

In den Jahren 1999 und 2001 stellte er im Auftrag des IPTS-Kiel zwei CDs mit Songs und Playbacks her. Die zwei CDs enthalten zwanzig Songs und Playbacks, um den Englischunterricht in der Grundschule effizienter gestalten zu können.

Als Vater einer Tochter hat er schon früh die Bedeutung von Musik in der Erziehung bemerkt. Diese Erfahrungen hat er stets in seine Stundenmodelle mit einfließen lassen.

Branko Bock    

1962 in Hamburg geboren.

Nach seinem Schulabschluss 1980 begann er neben einer handwerklichen und kaufmännischen Ausbildung Songs zu schreiben und gründete seine erste eigene Band.

Die 80iger Jahre wurden dominiert von zahlreichen Auftritten und diversen Studio-Demos mit verschiedenen Bands und Formationen.

1991 produzierte er als Sänger und Textschreiber die Musical-CD “Virgil”, in der symphonische Rockmusik im Vordergrund stand. Die Verkäufe dieses Albums reichten bis nach Japan.

Neben weiteren Bandprojekten begann er in den 90er Jahren auch in Cover- und Top 40 - Bands zu spielen, was ihm wirtschaftlich mehr Freiraum für die Musik ermöglichte.

Zusätzlich fing er an Gesangs- und Gitarrenunterricht zu geben und eignete sich so Strategien an, Kindern und Jugendlichen Musik und ihren Wert zu vermitteln.

Seit Ende 1999 tourt er als Sänger der Tribute-Band “Die Toten Ärzte”  durch den deutschsprachigen Raum. Mit dieser Formation veröffentlichte er 2008 das Album “Eine für alle” und steuerte einige Songs und Texte dazu bei.

Ferner widmet er sich in Eigenregie der elektronischen Musik und produziert Jingles, Songs und instrumentale Musik.

Seine Erfahrungen als zweifacher Vater bauen seinen Einfallsreichtum bezüglich der musikalischen Arbeit mit Kindern ständig weiter aus.    Sein Motto: Musik braucht treue Begleiter !